Digimind und Hootsuite: Strategische Partnerschaft für neues Social Media Monitoring Angebot

Digimind und Hootsuite gehen künftig gemeinsame Wege: Die Daten des technischen Analysetools von Digimind werden in die bekannte Social Media Management Software von Hootsuite integriert. Mit dieser Partnerschaft soll laut beider Unternehmen eine leistungsstarke Social Listening und Engagement Plattform entstehen. Zur Kernzielgruppe des neuen Social Media Monitoring Services zählen vornehmlich multinationale Unternehmen, die von den jeweils gelisteten Erwähnungen aus über 850 Millionen Quellen in mehr als 60 Sprachen profitieren sollen.

Patrice Francois, Mitbegründer von Digimind, und Kevin O'Brien, Hootsuite Vice President für Partnerschaften. (v.l.n.r.) Quelle: Unternehmen

Patrice Francois, Mitbegründer von Digimind, und Kevin O’Brien, Hootsuite Vice President für Partnerschaften. (v.l.n.r.) Quelle: Unternehmen

Durch die Zusammenführung der Daten von Digimind in das Interface von Hootsuite sollen Unternehmen fundierte Entscheidungen über ihre Social Media Strategie treffen können. Daraus ableitend sollen sie mit ihren digtialen Kunden und etwaigen Kritikern unverzüglich in Kontakt treten können. Damit soll Social Media Monitoring und Social Media Management aus einem Guss entstehen, ohne dass Unternehmen mehrere Services parallel nutzen müssen. Die beiden Anbieter setzen dazu auf ihre Kompetenzen, indem multiple Metriken und Algorithmen den Einfluss und die Tonalität von Inhalten in sozialen Netzwerken wie Tweets, Blogartikel oder Videos messen. Ein zentrales Ziel stellt damit die Zeitersparnis bei der Reaktionszeit der Unternehmen auf Kundenanfragen dar. Dies bestätigt Patrice Francois, Mitbegründer von Digimind: „Dank der Kombination der innovativsten Social Listening und Analyse Plattform mit den umfassenden Engagement und Publishing Funktionen von Hootsuite werden Digital Marketing Manager viel Zeit sparen.“

Die weiteren Möglichkeit zur Analyse umfasst dabei Kampagnen, Marken, Trends, Wettbewerber oder Meinungsführer sowie benutzerdefinierte Schlüsselthemen. Die Fachbereiche Marketing, PR, Kundendienst und Vertrieb, die sich mit Social Media in der Kommunikation befassen, sollen zudem auf folgende Funktionen zurückgreifen können:

  • Identifizierung der Influencer und die Möglichkeit der direkten Kontaktaufnahme
  • Hervorhebung vom vorherrschenden Sentiment und die entsprechende Anpassung der Content Strategie
  • Proaktive Erkennung und zeitnahe Lösung von Kundenbeschwerden, um eine Eskalation vorzubeugen
  • Identifizierung neuer Geschäftsmöglichkeiten und potenzieller Kunden, die kurz vor der Kaufentscheidung stehen
Enriched data & Enhanced Mentions im Dashboard von Digimind

Enriched data & Enhanced Mentions im Dashboard von Digimind

„Organisationen können nur davon profitieren, wenn sie online ihren Zielgruppen zuhören und mit diesem in Kontakt treten. Durch das Verständnis sozialen Schlüsseldaten sind die Unternehmen in der Lage, ihre Umsatzzahlen und die Kundenzufriedenheit zu steigern“, sagt Kevin O’Brien, Hootsuite Vice President für Partnerschaften.

Dieser Schritt zeigt eine interessante Entwicklung am Markt für Social Media Monitoring und Management auf. Die Partnerschaft läutet das Momentum der Konvergenz ein. Für 2015 darf sich die Branche auf viele solcher Szenarien freuen, die von Partnerschaften bis zu echten unternehmerischen Mergers reichen werden. Interessierte Anwender können einen kostenfreien Testzugang zum Digimind Social Tool und die Hootsuite-App nutzen.

Mike Schnoor

Mike Schnoor ist Senior Partner von Guts & Glory, der Manufaktur für die Digitalisierung von Marken, Unternehmen und Institutionen. Als Berater sorgt er dafür, dass Unternehmen sich im digitalen Wettbewerb hinsichtlich Kommunikation, Prozesse, Kreation und Social Media richtig positionieren können. Seine beruflichen Schwerpunkte liegen in der Digitalen Transformation, Kommunikation, Digital Strategy, Marketing, Public Relations und Social Media. Auf seinem persönlichen Blog mikeschnoor.com und im Magazin #DigiBuzz veröffentlicht er verschiedene Fachartikel zu seinem Themenportfolio. Folge @MikeSchnoor bei Twitter!

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. Herzlichen Dank für den tollen Artikel, Mike! Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Hootsuite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.