Digitales Unternehmertum: „Start up! Dein Tag zum Gründen“ in Köln

Am 10. Juli 2014 findet das Startup- und Gründerevent „Start Up! Dein Tag zum Gründen“ in Köln statt. Bei dem „Treffpunkt für den Mittelstand von morgen“ werden bis zu 200 Macher und junge Gründer erwartet, die sich im Rahmen von Vorträgen und Workshops mit bereits gestandenen Unternehmern und Experten austauschen können.

Die Initiatoren und Veranstalter Tobias Tauch und Ben Kasselmann haben die Konferenz faktisch als eigenes Startup ins Leben gerufen. Für die Veranstaltungspremiere geben sie das Printprodukt #weshowIT in einer Auflage von 750 Exemplaren heraus, welches sowohl Programmheft als auch der Pilot für ein neues „Startup Biz Lifestyle Magazin“ in der Gründerszene NRW sein soll.

Tobias Tauch und Ben Kasselmann. Quelle: privat

Tobias Tauch und Ben Kasselmann. Quelle: privat

„Immer weniger junge Deutsche wollen ein eigenes Unternehmen gründen. Doch braucht es nach wie vor mutige Menschen, die ihre Ideen umsetzen. In Deutschland sind alle Voraussetzungen erfüllt, die es zum Aufbau erfolgreicher Unternehmen braucht“, sagt Tobias Tauch. „Auch Köln bietet die Infrastrukturen und verfügt bereits über eine aktive und erfolgreiche Gründerszene. Hinzu beheimatet die viertgrößte Stadt Deutschlands zahlreiche Unternehmen der „Old Economy“.“

„Dein Tag zum Gründen ist eine Erweiterung des Angebots für die Startup-Kultur im Rheinland. Das Angebot an Hilfestellung für den Unternehmensstart ist zwar schon jetzt sehr facettenreich“, erklärt Ben Kasselmann. „Die Veranstaltung soll dieses aber weiter ausbauen und helfen, Stolpersteine zu vermeiden, die richtigen Kontakte zu finden und darüber hinaus ein Treffpunkt für die Gründerkultur in Köln sein.“

startup-dein-tag Für die neue „Start up!“-Konferenz sprechen 30 Unternehmer und Experten über ihre Herausforderungen bei der Gründung und laden in Workshops zu speziellen Themen wie Steuern, Vertrieb, Produktentwicklung oder Kommunikation ein. Zu den Referenten zählen unter anderem Thomas Bachem (Bundesverband Deutsche Startups e.V.), Prof. Dr. Richard Geibel (Studiendekan Media Management & Entrepreneurship, Hochschule Fresenius), Linda Dannenberg (Gründerin MEISTERCLASS), Christoph Kolb (Mitgründer widjet GmbH), Ruth Cremer, Prof. Dr. Kai Thierhoff (Thierhoff Consulting), Thomas Grota (T-Ventures), Dr. Lorenz Gräf (Gründer STARTPLATZ), Mike Schnoor (Kommunikator, Autor und Berater) und weitere bekannte Namen der Kölner Gründerszene gewonnen werden.

Die Branchengespräche auf der Konferenz bieten zusammen mit einem kostenfreien Business-Plan-Check allen gründungswilligen Jungunternehmern die Chance, persönlichen Rat zu ihrer Geschäftsidee einzuholen. Den Höhepunkt der Konferenz bildet das anschließende Startup-BBQ mit den „Founder Leaks Talks“, zu denen bekannte Startup-Gründer über ihre Erfahrungen durch die Teilnehmer ausgequetscht werden können.

Unterstützt wird die Konferenz durch Digitale Wirtschaft NRW, die Stadt Köln, eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V., die Wirtschaftsjunioren Köln e.V. und durch verschiedene branchennahe Medienpartner, zu denen „#DigiBuzz – Das Magazin für das Digital Business“ zählt.

Mike Schnoor

Mike Schnoor ist Senior Partner von Guts & Glory, der Manufaktur für die Digitalisierung von Marken, Unternehmen und Institutionen. Als Berater sorgt er dafür, dass Unternehmen sich im digitalen Wettbewerb hinsichtlich Kommunikation, Prozesse, Kreation und Social Media richtig positionieren können. Seine beruflichen Schwerpunkte liegen in der Digitalen Transformation, Kommunikation, Digital Strategy, Marketing, Public Relations und Social Media. Auf seinem persönlichen Blog mikeschnoor.com und im Magazin #DigiBuzz veröffentlicht er verschiedene Fachartikel zu seinem Themenportfolio. Folge @MikeSchnoor bei Twitter!

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.