Gruner + Jahr ruft Beteiligungsgesellschaft G+J Fund ins Leben

Seit dem 1. September 2015 intensiviert das Hamburger Verlagsunternehmen Gruner + Jahr sein Engagement in der Digitalbranche. Der mit 50 Millionen Euro ausgestattete G+J Fund soll von Berlin aus diverse Beteiligungen an innovativen Digital-Unternehmen im Early Stage Markt sichern, die in den Ausbaufeldern von G+J Digital angesiedelt sind. Als Geschäftsführer des G+J Fund wird Nicolas Kirschner bestellt, der zuvor bei SevenVentures und PriceWaterhouseCoopers tätig war. Er berichtet künftig an Stan Sugarman, Chief Digital Officer von Gruner + Jahr. Sitz des neuen Unternehmens ist Berlin.

Stan Sugarman, Chief Digital Officer G+J dazu: „Ich freue mich, dass wir mit Nicolas Kirschner einen ausgewiesenen Experten für den G+J Fund gewonnen haben und freue mich auf die gemeinsame Arbeit mit ihm und seinem Team. Unser Ziel ist, mit einem guten Portfolio an unterschiedlichen Geschäftsmodellen in den Bereichen Content, Community und Commerce die digitale Transformation von Gruner + Jahr voranzubringen und das Digitalgeschäft auszubauen.“

Interessant wirkt jedoch ein Blick auf das geplante Beteiligungsportfolio. Neben den durchaus zum Zeitschriftensegment passenden Bereichen wie Living, Food, Family, Women und Fashion & Beauty sollen insbesondere Adtech-Firmen das Portfolio von G+J Fund bereichern. Das Feld der Ad Technology gilt als Treiber für den Online-Werbemarkt, indem technische Standards und Lösungen entwickelt werden. Gerade im aktuellen Kampf gegen AdBlocker-Technologie, welche die Darstellung von vorrangig Display-Ads im Browser unterbindet, müssen fast tagtäglich neue Szenarien entwickelt werden. Ein strategisches Investment in diesem Nischenmarkt der AdTech-Startups kann für Gruner + Jahr und deren Online-Ableger der hauseigenen Zeitschriften durchaus von Vorteil sein.

Mit dem G+J Fund möchte der Digitalableger G+J Digital seine Minderheitsbeteiligungen in einem separaten Unternehmen und verstärkt seine Aktivitäten im Early Stage Markt. Daneben arbeitet Gruner + Jahr unverändert an der Entwicklung der Inhousegründungen Roomido, Tambini und Finderzimmer sowie der strategischen Akquisitionen Delinero und danato, trnd und veeseo.

Mike Schnoor

Mike Schnoor ist Senior Partner von Guts & Glory, der Manufaktur für die Digitalisierung von Marken, Unternehmen und Institutionen. Als Berater sorgt er dafür, dass Unternehmen sich im digitalen Wettbewerb hinsichtlich Kommunikation, Prozesse, Kreation und Social Media richtig positionieren können. Seine beruflichen Schwerpunkte liegen in der Digitalen Transformation, Kommunikation, Digital Strategy, Marketing, Public Relations und Social Media. Auf seinem persönlichen Blog mikeschnoor.com und im Magazin #DigiBuzz veröffentlicht er verschiedene Fachartikel zu seinem Themenportfolio. Folge @MikeSchnoor bei Twitter!

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.