YOC AG trennt sich von Tochtergesellschaft belboon GmbH

Die YOC AG hat ihr Affiliate Marketing Netzwerk belboon an ARCUS Capital AG veräußert. Die Transaktion erfolgt im Zuge der konsequenten Ausrichtung auf den strategischen Kernbereich Mobile Advertising. Über den vollen Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, jedoch soll sich für YOC ein positiver Eigenkapitaleffekt in Höhe von 3,2 Millionen Euro im Konzernabschluss ergeben. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass YOC eine strategische Kooperation mit nugg.ad eingeht, um über deren Targeting-Technologie eine präzisere, zielgruppengenaue Auslieferung von Mobile Advertising Kampagnen zu ermöglichen.

„Wir konzentrieren uns auf unser Kerngeschäft Mobile Advertising – und zwar vor allem auf den Ausbau von Technologien für den datenbasierten, automatisierten Echtzeithandel. Die Veräußerungserlöse fließen direkt in die Entwicklung unserer neuen Produkte für Programmatic Mobile Advertising. Dies ist ein bedeutender Schritt für Wachstum und für die Positionierung von YOC in der digitalen Werbelandschaft – nicht nur in Deutschland, sondern europaweit“, sagt Dirk Kraus, Vorstand der YOC AG.

Dirk Kraus, Vorstand der YOC AG. Quelle: Steve Bergmann / YOC.

Dirk Kraus, Vorstand der YOC AG. Quelle: Steve Bergmann / YOC.

Der Verkauf soll jedoch nicht das Ende von belboon einläuten. ARCUS und YOC wollen demzufolge gemeinsame Wege im Segment des Affiliate Marketings als Kooperationspartner gehen. Dies betont Stefan Eishold, Vorstand der ARCUS Capital AG: „An belboon hat uns die ausgezeichnete Expertise in der Online Branche und das hervorragende Management beeindruckt. Darüber hinaus bietet das Affiliate Marketing Netzwerk eine fortschrittliche, hochautomatisierte Plattform. Aufgrund der zunehmenden Relevanz von Mobile Performance Marketing freuen wir uns, die in diesem Bereich begonnene Kooperation mit YOC erfolgreich weiterzuführen.“

Hintergrund: YOC ist europaweit agierender Anbieter für Mobile Advertising und weist ein Portfolio von über 300 internationalen Publishern aus, darunter N24, The Sun, Eurosport, Krone, Elle, Runtastic und Publico. Das in 2002 gegründete Performance Netzwerke belboon hat seinen Fokus auf den verstärkten Ausbau der internationalen Geschäftstätigkeit gelegt und zählt etwa 1.300 Partnerprogramme und Publisher aus rund 30 Nationen zu seinen Teilnehmern. Der neue Eigentümer ARCUS Capital ist eine in München ansässige unabhängige Beteiligungsgesellschaft, deren Investmentfokus auf mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum ausgelegt ist.

Mike Schnoor

Mike Schnoor ist Senior Partner von Guts & Glory, der Manufaktur für die Digitalisierung von Marken, Unternehmen und Institutionen. Als Berater sorgt er dafür, dass Unternehmen sich im digitalen Wettbewerb hinsichtlich Kommunikation, Prozesse, Kreation und Social Media richtig positionieren können. Seine beruflichen Schwerpunkte liegen in der Digitalen Transformation, Kommunikation, Digital Strategy, Marketing, Public Relations und Social Media. Auf seinem persönlichen Blog mikeschnoor.com und im Magazin #DigiBuzz veröffentlicht er verschiedene Fachartikel zu seinem Themenportfolio. Folge @MikeSchnoor bei Twitter!

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.